Seelische Störungen bei Hunden - WEBINAR

Print
  • Datum 17.09.2016
  • Kursdauer 2 Stunden
  • Kursbeginn 20:00
  • Strasse / Nr. Online - In Deinem Browser
  • Ort Online - Internet
  • Bildungsgutschein nicht akzeptiert

Seelische Störungen beim Hund verhindern, erkennen, therapieren

  • Hunde können, wie Menschen, an seelischen Störungen leiden.

  • Psychische Probleme äußern sich durch das Verhalten!

  • Mehr als 95% dieser seelischen Störungen werden nicht erkannt – das ist erschreckend.

  • Noch erschreckender ist es, dass durch erzwungene Verhaltensänderungen (mittels Training) diese Störungen sich exorbitant verschlimmern – der Hund leidet... und der Mensch erkennt es nicht!

    Lerne in diesem Webinar, wie man eine psychische Störung vermeidet, erkennt und therapieren kann... fernab vom Hundetraining oder Verhaltenstherapie.

More details

15,00 € tax incl. excl. shipping

Sie sind mit einem Anbieter-Account angemeldet!
Um Kurse zu buchen benutzen Sie bitte einen Kunden-Account.


 

MAM Marker Route Planner

Themen unter anderem:

  • Der Main-Stream und die "Wahrheit"
  • Stress als Ursache eines Traumas?
  • Stress fängt schon beim Welpen an
  • Über- und Unterforderung schadet
  • Hundetraining führt zu seelischen Störungen? 
  • Das Ding mit der "sicheren Bindung" vs. Bindungstraining
  • Seelische Gesundheit des Hundes sicherstellen
  • und mehr....

Ist Dir das Wohlbefinden Deines Hundes ein paar Euro wert?

Hast Du schon einmal festgestellt, dass

  • Dein Hund kann nicht alleine bleiben kann?
  • Dein Hund unter Stress leidet?
  • Dein Hund häufig ängstlich oder verschreckt reagiert?
  • Dein Hund plötzlich nicht mehr genug oder auf einmal zuviel frisst?
  • Dein Hund unter Depressionen leidet, traurig aussieht, häufig zittert oder hat Angst hat vor Gewitter, lauten Geräuschen oder Gegenständen?
  • Dein Hund verhält sich nicht "normal" und Hundetraining bringt nichts oder die verschlimmert die Situation noch?
  • Dein Hund sich in die Rute beißt oder sich das Fell ausreißt?
  • Dein Hund hyperaktiv ist und kein Tierpsychologe oder Hundetrainer Dir wirklich helfen kann?
  • Dein Hund generell unsicher ist oder leicht aggressiv reagiert?

Häufig handelt es sich aber auch um eine seelische Erkrankung, z. B. als Folge eines Schocks oder Traumas, einer schlechten Aufzucht und Haltung (wie sie bei Tierschutzhunden häufig vorkommen kann).

Genau wie beim Menschen können durch negative Lebensereignisse auch bei Tieren durch seelische Verletzungen schwere Traumata entstehen.

Der traumatisierte Hund? Was ist ein Trauma und wie entsteht und äußert es sich beim Hund?  Im Gegensatz zum Menschen kommt der Hund nicht nur „unreif“ auf die Welt -er bleibt ein Leben lang besonders auf Personen in seiner Umgebung angewiesen, die ihm neben äußerer Versorgung wie Nahrung, Schlaf und Schutz, auch Nähe, Liebe und Geborgenheit gewährleisten. Auf Grund dieser Unreife sind Hunde aber auch besonders verschiedensten Risiken einer Traumatisierung ausgesetzt. Sie können sich rasch in ausweglosen Situationen, z.B. medizinische Eingriffe, Unfälle, Vernachlässigung, Stress etc., befinden, in denen weder Flucht, noch Angriff möglich und denen sie hilflos ausgeliefert sind. Ist dieses Erleben mit sehr starkem, überflutenden und evtl. auch andauernden oder sich wiederholenden Stress verbunden, kann es auf Grund der noch nicht gefestigten Persönlichkeitsstruktur und noch nicht ausreichend abgeschlossenen Gehirnentwicklung zu schweren Traumatisierungen kommen, die lebenslange belastende Auswirkungen nach sich ziehen können.

In diesem Webinar werden Kenntnisse über die Entstehung früher Traumata und die daraus häufig resultierenden weiteren psychischen Störungen (wie Posttraumatische Belastungsstörung, Angststörungen, Depressionen usw.) an Hand aktueller Forschungsergebnisse aus der Neurophysiologie, der pränatalen Psychologie und der aktuellen Bindungsforschung dargestellt. Wir erklären, wie man psychische Störungen beim Hund vermeidet, erkennt, was man tun kann und welchen Einfluss die Bindung auf das Verhalten und die evtl. Therapie hat.

Dieses Webinar sollte ein "Must" für alle diejenigen sein, die privat und beruflich das Beste für den Hund wollen, fern ab vom üblichen Hundetraining. Insbesondere Hunde aus dem Tierschutz oder aus "2. Hand" leiden häufig unter nicht erkannten Traumata.

Das Webinar besteht aus einem Vortrag und einer anschließenden Live-Diskussion.

Benötigt werden:

Internet-Anschluss

Headset (Funktionsfähigkeit vor dem Webinar bitte prüfen)

 

  • Datum 17.09.2016
  • Kursdauer 2 Stunden
  • Kursbeginn 20:00
  • Kursende 22:00
  • Teilnehmerzahl min 3
  • Teilnehmerzahl max 20
  • Strasse / Nr. Online - In Deinem Browser
  • Ort Online - Internet
  • Bildungsgutschein nicht akzeptiert
This shop has not set any payment methods. Please contact the shop owner and ask for payment methods.
Christine Schmidt
Wolf-Coaching
wolfcoachig@gmail.com
039959331249

No customer comments for the moment.

Write a review

Seelische Störungen bei Hunden - WEBINAR

Seelische Störungen bei Hunden - WEBINAR

Seelische Störungen beim Hund verhindern, erkennen, therapieren

  • Hunde können, wie Menschen, an seelischen Störungen leiden.

  • Psychische Probleme äußern sich durch das Verhalten!

  • Mehr als 95% dieser seelischen Störungen werden nicht erkannt – das ist erschreckend.

  • Noch erschreckender ist es, dass durch erzwungene Verhaltensänderungen (mittels Training) diese Störungen sich exorbitant verschlimmern – der Hund leidet... und der Mensch erkennt es nicht!

    Lerne in diesem Webinar, wie man eine psychische Störung vermeidet, erkennt und therapieren kann... fernab vom Hundetraining oder Verhaltenstherapie.